1
2
3
4

Projekt "Verantwortung"

 
 

"Wenn unsere Kinder wirklich für's Leben lernen sollen,

dann müssen wir das Leben in die Schule holen!"

(Margret Rasfeld)


"Verantwortung" - was bedeutet das eigentlich? Ein Begriff, der auf vielerlei Art und Weise definiert und "gelebt" werden kann.

Nach allgemeiner Auffassung ist Verantwortung gleichzusetzen mit der Pflicht, in bestimmten Situationen das Notwendige und Richtige zu tun, für eigene Handlungen einzustehen und ihre Folgen zu tragen sowie für andere Personen des eigenen Umfeldes "da zu sein".

Die Verantwortung für sich selbst, für das eigene Handeln und für "Schutzbefohlene" zu übernehmen, fällt jungen Menschen nicht immer leicht. Es bedeutet auch, sich anzustrengen, in manchen Situationen die eigenen Bedürfnisse in den Hintergrund zu stellen oder vielleicht auch mal Dinge zu tun, die man nicht so gern tut. Gleichzeitig ist Verantwortungsbewusstsein eine Schlüsselkompetenz, die für das Zusammenleben und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft unabdingbar ist!

An unserer Schule möchten wir dem bloßen Begriff "Verantwortung" Leben einhauchen und unsere Schülerinnen und Schüler zu verantwortungsvollen jungen Menschen erziehen. Dafür haben wir mit unserem "Projekt Verantwortung", das im Jahrgang 7 durchgeführt wird, die besten Voraussetzungen. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich für den Zeitraum von mehreren Wochen selbständig einen Platz, an dem sie sich zwei Stunden wöchentlich ehrenamtlich engagieren können. Die Möglichkeiten reichen von der Mithilfe in einem Altenheim, über die Unterstützung von bedürftigen Menschen beim Einkaufen, die Betreuung von Kindern im Sportverein bis zum Engagement im Bereich Tier- oder Umweltschutz. Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen wie es ist, gebraucht zu werden. Neben der regelmäßigen Darstellung der eigenen Tätigkeiten in einem Projekt-Portfolio werden verschiedene Themen auch im Unterricht entsprechend vor- und nachbereitet.

Ein Jahrgang hat das Projekt bereits sehr erfolgreich durchlaufen und wir freuen uns auch in Bezug auf die kommenden siebten Jahgänge auf viele neue Ideen, Erfolgsgeschichten und Projektpartner!

 
 

Zwei Beispiele aus vergangenen Schuljahren

 
 

Projekt "Verantwortung" im Schuljahr 2016/2017

Bereits zum zweiten Mal beendete ein Jahrgang 7 sehr erfolgreich das Projekt "Verantwortung" und präsentierte seine Ergebnisse einem interessierten Publikum.

 
 
1
2
3
4
 
 

 
 

Projekt "Verantwortung" im Schuljahr 2015/2016

Das Abenteuer Verantwortung ist erfolgreich gestartet.
Seit dem 19.10.2015 engagieren sich Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 ehrenamtlich! Externe Partner aus Bad Driburg, Altenbeken und den jeweils umliegenden Dörfern und Gemeinden haben 176 Schülerinnen und Schülern ermöglicht, sich für ein halbes Jahr regelmäßig wöchentlich einzubringen. Diese unglaublich positive Resonanz freut uns außerordentlich!
Die Schülerinnen und Schüler berichten mit glänzenden Augen von ihren ersten Erfahrungen und Erlebnissen.
Ob in Kindertageseinrichtungen oder Senioreneinrichtungen, in privaten Haushalten bei der Betreuung kleinerer Kinder oder beim Training im Verein - die jungen Menschen erfahren, wie es ist gebraucht zu werden und Verantwortung für andere Menschen zu tragen.

Aber nicht nur bei den externen Projektpartnern sondern auch während der vor- und nachbereitenden Arbeit im Unterricht hatten die Schülerinnen und Schüler tolle Ideen, sich ehrenamtlich zu engagieren - lesen Sie selbst:

 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8

Engagement für Tiere und bedürftige Kinder!

Im Rahmen des Faches "Verantwortung" sammelten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7e im Schuljahr 2015/16 - unter der Leitung von Frau Arendes - mit viel Mut und Engagement Spenden für das neue Tierschutzzentrum Siebenstern. Durch den Verkauf von Muttertagskarten und Windlichtern am Elternsprechtag sowie durch das Spendensammeln in der Innenstadt kamen stolze 365 Euro zusammen und wurden der "Deutschen Tierschutz Union e.V." offiziell überreicht.

Auch die Klassen 6d und 7a - unter der Leitung von Frau Fresta und Herrn Michaelis - engagierten sich für ein soziales Projekt: Durch den Verkauf von selbstgebackenem Kuchen an den beiden Elternsprechtagen konnten über 150 Euro an Spenden für ein Kinderhospiz gewonnen werden. Die Schülerinnen und Schüler hatten ihre Spendenaktion selbständig geplant und durchgeführt!

 
 
 
Gruppenfoto Tulpenzwiebeln

Bad Driburg zum Blühen bringen!

Diese Schülergruppe hat im Stadtpark Tulpenzwiebeln gesetzt. Alle freuen sich schon jetzt auf die blühende Pracht im Frühjahr und Sommer!



hinten von links: Florian Brauer, Georg Horn, Mert Büyükbas, Leon-Ralph Huge, Yassin Zaria, Herr Rosemann (externer Partner), Marc Herdlitschke, Frau Silvia Borgolte (Präventionsbeauftragte)

vorn von links: Maria Janzen, Lisa-Marie Wiese

 


© 2013 Gesamtschule Bad Driburg - Altenbeken. Alle Rechte vorbehalten.