Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr InformationenVerstanden

Zu Besuch bei „Goeken backen“
Klasse 10c nimmt an Betriebsbesichtigung der hiesigen Bäckerei teil

 
 
Herr Doolmann erklärt die erforderlichen Teigeigenschaftenzoom
Das abschließende Gruppenfoto vor den großen Öfen der Bäckereizoom

Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien stand für die Klasse 10c ein besonderer Ausflug auf dem Programm, bei dem nicht nur der Spaßfaktor im Vordergrund stand, sondern auch allerhand Wissen vermittelt wurde: Eine Betriebsbesichtigung der hiesigen Bäckerei „Goeken backen“ mit rd. 600 Mitarbeitern (davon 65 Azubis) und damit einer der größten regionalen Arbeitgeber und zukünftiger Kooperationspartner der Gesamtschule Bad Driburg. 

Was wir täglich sehen ist die prall gefüllte Verkaufstheke in den Bäckereifachgeschäften, doch wie es hinter den Kulissen, in der Produktion am Siedlerplatz aussieht, war für alle Neuland: Auf beeindruckende Art und Weise wurden wir von Bäckermeister Manfred Doolmann durch die verschiedenen Bereiche der Firma geführt und bekamen einen Einblick in den Beruf des Bäckers und Konditors. Zunächst durften wir uns die Produktion „von oben“, d.h. von der BackGalerie aus, ansehen. Anschließend ging es, nachdem alle ihre Hände gewaschen, desinfiziert und Schutzhauben auf den Kopf gesetzt hatten, in die richtige Bäckerei, wo Backwaren wie hauptsächlich Brot und Brötchen hergestellt werden. Dort durfte jeder sein eigenes Weißbrot backen, das nach Anleitung geknetet und geformt wurde. In dem Bereich „Feinbäckerei/Konditorei“ schauten wir den Mitarbeitern bei der Zubereitung und Dekoration von Torten wie dem traditionellen „Frankfurter Kranz“ über die Schulter und lernten, wie Schoko- und Schinkencroissants hergestellt werden. Herr Doolmann erklärte sehr anschaulich, was die verschiedenen Mitarbeiter täglich machen, angefangen vom Ansetzen des Sauerteiges, über das Bedienen der großen Öfen bis hin zur Auslieferung an die verschiedenen Standorte im Hochstift. 

Unser Besuch endete mit einem geselligen Frühstück in der BackGalerie, wo sich jeder bei Brötchen, Kakao und Saft stärken konnte, während die selbst hergestellten Brote noch im Ofen backten.
Für den Rückweg zur Schule waren wir gut gerüstet: Ein so frisches und duftendes Brot hält man nicht oft in den Händen und so überlebte es nicht bei jedem den Weg bis zur Kapellenstraße!

 


© 2018 Gesamtschule Bad Driburg - Altenbeken. Alle Rechte vorbehalten.